Allgemein

Blogparade#BKS11: April, April, der weiß nicht, was er will

Liebe Heldinnen und Helden,

ich schließe mich mit diesem Eintrag der Blogparade von BKS 11 an. Es geht also diesmal noch nicht um Archetypen (obwohl auch ein „a“ drin vorkommt), sondern um den April.

April, April, der weiß nicht, was er will ist das Thema der Blogparade, das von Ulrike Arabella initiiert wurde. Die Herausforderung liegt darin, dass nur Wörter in dem Text vorkommen dürfen, die ein „a“ enthalten.

Das Bild hat Ulrikes auf ihrem Blog allen Teilnehmer*innen zur Verfügung gestellt. Dort gibt es auch nähere Informationen für alle, die teilnehmen möchten.

Hier nun mein April-Quatsch:

         Aprilnächte

Anfangs kalt, später wärmer. Am Tag waren alle Männer ausgelassen. Standen am Gartenzaun, tranken Brause (haha), rauchten Gras, aßen Schweinebauch, lachten. Am Abend kamen Laternen dazu, Frauen auch. Manche Männer lärmten, nachts dann ausgerollte Schlafsäcke, Gitarrenspiel. Niemand achtete auf Schattenwesen. War da was? Aberglaube! Dann am nächsten Tag war alles anders: Katerkopfschmerz, Wärmegewitter, Temperaturabfall. Ab nach Hause aufs Sofa. Aber Achtung! Bald naht Walpurgisnacht. Arrgh!

Fast Mai

Die Blogparade läuft noch bis zum 30. April. Ich würde mich freuen, dort von euch zu lesen.

Bis bald und alles Liebe,

eure Shakti

Advertisements

14 Kommentare zu „Blogparade#BKS11: April, April, der weiß nicht, was er will

  1. Liebe Shakti,
    nachts Gitarrenspiel, wie wundervoll! Ich kann das Feuer riechen und die Kühle am Rücken spüren. Glühende Gesichter.
    Und Schattenwesen! Herrlich aufregend!
    Sie waren da, oder? Natürlich, sie waren da. Eine kurze Begegnung. Aberglaube.
    Toll!
    Vielen Dank!

    Gefällt 1 Person

  2. Was für eine verrucht-coole Gesellschaft, durch die Shakti da schleicht! Ich komme dann am Abend dazu, zu den Laternen und dem Gitarrenspiel, bringe meine mit. Macht ja nix, dass ich ein paar Jahre nicht gespielt habe, oder?

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Shakti,

    das Nicht Beachten von Schattenwesen und das Herannahen der Walpurgisnacht, was eine Kombination! Ich sah sie alle, deine Protagonisten und dachte an einen Sommernachtstraum.

    Viele Grüße und danke fürs Mitreiten in der Parade!

    Hedda

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s